Unsere
Location
buchen

Nachhaltige Gebäudesanierung und Heizungstausch

in Kooperation mit RENOWAVE.AT - DAS INNOVATIONSLABOR für klimaneutrale Sanierung

13.02.2023 - 17.04.2023

Wien

Nachhaltige Gebäudesanierung und Heizungstausch

Projektentwicklung und Projektmanagement für Immobilienverwaltungen

Fossile Energieträger werden für die Raumwärmeerzeugung in absehbarer Zeit nicht mehr zur Verfügung stehen. Mit dem Ausstieg aus Öl und Gas steht insbesondere der Gebäudebestand vor großen Herausforderungen. Allen voran wird das Know-how von Immobilienverwaltungen gefordert sein.

Fernwärme, Erdwärme oder Luftwärmpumpe? Welche Möglichkeiten und technischen Alternativen kommen im Einzelfall überhaupt in Betracht? Welche Begleitinvestitionen sind allenfalls zu berücksichtigen, können bestehende Radiatoren weiterverwendet werden und wie ist es um die Warmwasserversorgung oder aber um die Kühlung des Gebäudes bestellt? Macht es Sinn, eine Photovoltaikanlage einzubinden oder soll der Betrieb der Heizung überhaupt ausgelagert werden? Welche wohnrechtlichen Fragen stellen sich entlang der Umsetzung und wie kann ein solches Projekt möglichst wirtschaftlich kalkuliert und effizient abgewickelt werden?

Ziel des Lehrgangs ist, Verwalter auf diese durchaus komplexen Aufgabenstellungen vorzubereiten, den Blick an die anstehenden Problemfelder aber auch Lösungsmöglichkeiten zu schärfen und hierfür das notwendige Rüstzeug mit auf den Weg zu geben, damit Sanierungsprojekte möglichst effizient, wirtschaftlich und vor allem zur Zufriedenheit des Kunden abgewickelt werden können.

 

Aus der Praxis für die Praxis

Bei der Vermittlung der Inhalte wird großer Wert auf die Praxistauglichkeit gelegt. Ein mit den Teilnehmern erarbeitetes Sanierungskonzept für ein Musterhaus soll sich wie ein roter Faden durch alle weiteren Themenmodule ziehen und darauf aufbauend förderungs- und wohnrechtliche Aufgabenstellungen bearbeitet werden.

 

Ziele:

- Überblick über technische Alternativen zu fossilen Heizsystemen, Anforderungen, mögliche Erschwernisse und Kosten;

- Technisches Grundverständnis zu Energieeffizienz und Gebäudetechnik und Einsatz klimafreundlicher Anlagen;

- Blick auf die technischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Problemstellungen und Zusammenhänge schärfen;

- Kenntnis der möglichen Förderungen und steuerlichen Instrumentarien;

- Wohnrechtliche Stolperfallen vermeiden und Lösungsansätze finden;

- Effizientes Projektmanagement bei der Vorbereitung und Abwicklung von Sanierungsprojekten;

- Wie gelingt besseres kommunizieren?

SCHWERPUNKTE

    • Modul 1 - Technik: Nachhaltige Bau- und Haustechnik in der Sanierung von Wohngebäuden - Technische Alternativen und deren Kosten
      • Gesetzliche Rahmenbedingungen zu Energieeffizienz und Klimaschutz - wohin geht die Reise im Wohnungsbestand?
      • Raus aus Öl und Gas, aber wie? Überblick über technische Alternativen zu fossilen Heizsystemen, Anforderungen und mögliche Erschwernisse;
      • Zusammenspiel von Gebäudehülle und Haustechnik
      • Alternativen für die Warmwasserausbereitung
      • Aktives/passives Kühlen
      • Unterschiedliche Betriebsformen der Heizanlage: selbst betreiben oder auslagern? Was sind Anergienetze?
      • Added Values: Photovoltaikanlagen und E-Ladestationen
      • Lessons learned: Erfahrungen aus umgesetzten Projekten
    • Modul 2 - Förderung
      • Mögliche Bundes- und Landesförderungen: Ablauf und Abwicklung
    • Modul 3 - Projektmanagement und Kommunikation
      • Von der Planung bis zur Abrechnung: Aufgaben und Spielregeln des Verwalters im Sanierungsgeschehen
      • Vollmacht - Auftrag - Honorar
      • Schnittstellen und Schnittstellenmanagement vor und nach der Sanierung
      • Willensbildung und Beschlussfassung
      • Entscheidungshilfen, Präsentationsunterlagen
      • Kommunikationstraining
    • Modul 4 - Recht: Nachhaltige Sanierung und Heizungstausch im Miet- und Wohnungseigentumsrecht - immobilienrechtliche Tücken im Detail
      • Dekarbonisierung im Mietrecht und Wohnungseigentum
      • Wohnrechtliche Aspekte der Sanierung und Verbesserung
Vortragende   

Dipl.-Ing. Walter Hüttler

Gründer und Eigentümer von WH consulting engineers e.U., Ingenieurbüro für Energie- und Umwelttechnik, Lehrtätigkeit an der FH Campus Wien (Architektur ? Green Building) Walter Hüttler berät Unternehmen und Verbände in der Immobilienwirtschaft sowie öffentliche Stellen in energie- und klimapolitischen Fragen, bei der Entwicklung von Konzepten und Lösungen für klimaneutrale Gebäude. Regelmäßige Vortragstätigkeit bei Weiterbildungsveranstaltungen, u.a. zu E-Mobilität und Heizungstausch (Raus aus Öl und Gas), Koautor beim Handbuch des Miet- und Wohnrechts.

 

Prokurist Mag. Thomas Gutmann

Immobilientreuhänder und Prokurist der Immobilienverwaltung Pretsch Immobilientreuhand GmbH, Spezialisierung auf Miethaus- und Wohnungseigentumsverwaltung,

allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für das Immobilienwesen (Fachgebiete Bewertung, Mietzinsangemessenheit, Verwaltung),

Mitglied der Prüfungskommission der Wirtschaftskammer Wien (Berufsbefähigungsprüfung Immobilientreuhänder ? Verwalter), Lehrbeauftragter an der FH Wiener Neustadt und Vortragender für diverse Fachkursveranstalter sowie Mitautor am ?Handbuch Immobilienverwaltung in der Praxis?.

 

Mag. Karin Sammer

 

Rechtsreferentin des ÖVI; Autorin einschlägiger Fachartikel und Publikationen

Ing. Berthold Lehner

Ing. Berthold Lehner ist seit über 30 Jahren im wohnfonds_wien im Bereich der Gebäudesanierung tätig und leitet die Sanierungsgruppe West.

Ing. Lehner vertritt den wohnfonds_wien überdies in verschiedenen Arbeitsgruppen zur Weiterentwicklung und Anpassung von Strategien der geförderten Wohnhaussanierung für die übergeordneten Ziele der Stadt wie Klimaschutz, Klimawandelanpassung und Stadtentwicklung im Bestand.

 

 

Dipl. Ing. Dr. Peter Holzer

studierte Maschinenbau an der Technischen Universität Wien und zählt zu den führenden Experten in der nachhaltigen Gebäudeenergietechnik, der Bauklimatik und der Thermophysiologie. Sein Arbeits- und Forschungsschwerpunkt liegt in der klimagerechten Gestaltung von Gebäuden und in deren erneuerbarer Heizung und Kühlung. Peter Holzer ist Lehrbeauftragter an der FH Campus Wien, geschäftsführender Gesellschafter des Wiener Standorts des Fachplanungsbüros IPJ Ingenieurbüro P. Jung GmbH und Gesellschafter des Institute of Building Research & Innovation wie auch Mitglied einschlägiger Gremien und Ausschüsse.

 

Jan Paulsen, MSc

Studium Stadtplanung mit einer Vertiefung im Bereich nachhaltige Stadt- und Raumentwicklung ? HafenCity Universität Hamburg. Seit 2013 bei der Kommunalkredit Public Consulting (KPC) im Bereich Förderungsmanagement tätig. Mit dem Schwerpunkt auf übergeordneten Themen sowie der technischen, wirtschaftlichen und formalen Beurteilung von Umweltförderungsprojekten im Privaten Wohnbau.

 

Mag. StB Univ. Lekt. Bernhard Woschnagg MSc

geschäftsführender Gesellschafter der STINGL ? TOP AUDIT Steuerberatung GmbH; akademischer Immobilienberater und Liegenschaftsmanager, Wirtschaftstreuhänder (Steuerberater) und Immobilientreuhänder (Immobilienmakler, Immobilienverwalter und Bauträger); Tätigkeitsschwerpunkte: Beratung im Bereich der Immobilien-Besteuerung; Fachautor; Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Wien und der Donauuniversität Krems, Vortragender der Wirtschaftskammer Wien und Niederösterreich, beim ÖVI, der Anwaltsakademie und bei diversen anderen Fortbildungseinrichtungen

 

Dr. Reinhard Pesek

Dr. Reinhard Pesek ist Rechtsanwalt bei FSM-Rechtsanwälte mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Immobilienrecht, insbesondere im Bereich des Miet- und Wohnrechts; umfangreiche Vortrags- und regelmäßige Publikationstätigkeit zu immobilienrechtlichen Themen; ständiger Mitarbeiter der Fachzeitschriften ?Wohnrechtliche Blätter? (wobl) und ?immolex?; Kommentierung des gesamten Bestandrechts (§§ 1090-1121 ABGB) in Schwimann/Kodek (Hrsg), Praxiskommentar zum ABGB.

 

Termine
Accordion open
Seminarort
Wien
Lehrgang:
13.02.2023 -17.04.2023
Termine:
13.02.2023
09:00-17:00
MODUL 1: Varianten für klimaneutrale Heizsysteme 1
Dipl.-Ing. Walter Hüttler , Dipl. Ing. Dr. Peter Holzer
24.02.2023
09:00-17:00
MODUL 1: Varianten für klimaneutrale Heizsysteme 2
Dipl. Ing. Dr. Peter Holzer
06.03.2023
09:00-17:00
MODUL 1: Von der Wärme zum Strom: Einbindung von PV-Anlagen & Nachrüstung E-Ladestationen
Dipl.-Ing. Walter Hüttler
13.03.2023
09:00-12:00
MODUL 1: Bauphysik: Dos and Dont’s der thermischen Sanierung
13.03.2023
13:00-17:00
MODUL 1: Externe Wärmelieferung (Fernwärme und Energieliefercontracting)
Dipl.-Ing. Walter Hüttler , Mag. Karin Sammer
20.03.2023
09:00-15:00
MODUL 1: Spezialimmobilie Zinshaus - Umsetzung aus der Verwalterperspektive
Dipl.-Ing. Walter Hüttler , Dipl. Ing. Dr. Peter Holzer
20.03.2023
15:00-17:00
MODUL 2: Schwerpunkt Steuer
Mag. StB Univ. Lekt. Bernhard Woschnagg MSc
31.03.2023
09:00-13:00
MODUL 2: Sanierung im WE - Raus aus Öl und Gas Bonus und Sanierungscheck: mögliche Bundes- und Landes-förderungen für Sanierungen am Beispiel für Wien
Jan Paulsen, MSc , Ing. Berthold Lehner
11.04.2023
09:00-17:00
MODUL 3: MRG, WEG, Nachbarschaftsrecht
Dr. Reinhard Pesek
20.04.2023
09:00-17:00
MODUL 4: Zusammenfassung, praktische Hausverwaltung
Dipl.-Ing. Walter Hüttler , Prokurist Mag. Thomas Gutmann , Mag. Karin Sammer
Anmelde-Infos, AGB, Stornobedingungen
Accordion open

Unsere Geschäftsbedingungen finden Sie hier.

Preis
Accordion open
- Nachhaltige Gebäudesanierung und Heizungstausch (Standard)EUR 2.990,00 (zzgl. 20% USt.)
- Nachhaltige Gebäudesanierung und Heizungstausch (ÖVI Mitglied)EUR 2.690,00 (zzgl. 20% USt.)