Unsere
Location
buchen

Zertifizierung zum/zur Immobilienbewerter-Assistent/in

Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist die Absolvierung der Ausbildung zum/zur "Immobilienbewerterassistent/in" im Ausmaß von mindestens 60 Stunden basierend auf den Inhalten des Seminarprogramms der ÖVI Immobilienakademie.  Der Antrag auf Zertifizierung erfolgt durch den Antragsteller mittels Antragsformulars auf Grundlage des Zertifizierungssystems der ImmoZert Zertifizierungsgesellschaft m.b.H.

Der Nachweis der Fähigkeiten ÖVE/ÖNORM EN ISO/IEC 17024  wird durch eine schriftliche Prüfung in einem Ausmaß von 3 Stunden erbracht, bestehend aus einem Fallbeispiel mit einfachen Berechnungen und damit verknüpften Wissensfragen.

Um die schriftliche Prüfung positiv zu absolvieren, sind mindestens 60 Prozent der maximal möglichen Punkte zu erreichen.

Aufrechterhaltung der Zertifizierung

Zur Aufrechterhaltung der Zertifikate ist es erforderlich, während des Zertifizierungszeitraumes Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich Fachwissen im Ausmaß von 32 Stunden nachzuweisen.

Kriterien zur Verlängerung des Zertifikats

•     Eine Bestätigung über die kontinuierliche Ausübung der Tätigkeit als Immobilienbewerterassistent während des Zertifizierungszeitraums durch den Arbeitgeber.

•     Der Kandidat weist durch die Vorlage der erfolgten Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen eine kontinuierliche Erweiterung und Anpassung seines Wissens an den Letztstand dieses Fachgebietes gemäß den Qualitätsanforderungen der ÖVE/ÖNORM EN ISO/IEC 17024 nach.

•     Der Kandidat besucht eine 8-stündige Update-Veranstaltung, die auf die erforderlichen Weiterbildungsstunden angerechnet werden kann.

 

Die Gebühren für die Durchführung der Prüfung und die Erstausstellung eines Zertifikates für die Laufzeit von 5 Jahren betragen € 188,00 exkl. USt (Stand 2020)

Die Gebühren für die Verlängerung der Gültigkeit eines Zertifikates um 5 Jahre betragen € 550,00 exkl. USt (Stand 2020)