Objektsicherheit – B 1300/1301 Beauftragte/r in der Hausverwaltung

Die ÖNORMEN B 1300 und B 1301 definieren den „Stand der Technik“ für die Sicherheit von Wohngebäuden und Nicht-Wohngebäuden neu. Auch wenn die zivilrechtliche Verbindlichkeit nicht per se gegeben ist, so ergibt sich doch im straf- und zivilrechtlichen Haftungsfall gerade aus diesen Normen der jeweilige Sorgfaltsmaßstab. Was hat der Immobilienverwalter als Vertreter des Eigentümers zu beachten? Welche Prüfroutinen sollten durchgeführt und dokumentiert werden?

In der Praxis findet man verschiedenste Lösungsansätze für diese Aufgaben: zum Teil bieten Verwaltungen selbst diese Dienstleistungen an, zum Teil werden diese an Dritte ausgelagert. Wie auch immer die organisatorische Abwicklung erfolgt, im Verwaltungsunternehmen müssen letztendlich die Fäden zusammenlaufen. Stärken Sie Ihre technischen Kompetenzen! Der/die Verantwortliche und Beauftragte in der Hausverwaltung sollte daher auf jeden Fall den Umfang und die Anforderungen der ÖNORM B 1300 im Detail kennen.

Start des nächsten Lehrganges:

  • Wien (05.12.2017 - 07.12.2017; mehr Informationen in Kürze online verfügbar)